Freitag, 30. September 2016, 19.30 Uhr, St. Petri Oyten

CSOKOLOM

Osteuropäische Volks- und Romalieder

Funkensprühende Bögen auf der Geige, wirbelnde, Salto schlagende Melodien, ungeniertes Musizieren, dazwischen anrührende, fast hymnenartige Klänge – das ist Csókolom!

 

Csókolom spielt die traditionelle Musik Osteuropas und des Balkans mit verblüffender Technik und entwaffnendem Humor. Diese talentierte akustische Band impft die Tanzmusik Ungarns, der Roma und des Balkans mit genau der richtigen Dosis Jazz, klassischer, lateinamerikanischer und eigener Musik, um die Genres mal eben vom Kurs abzubringen.

 

Es ist der Band wunderbarerweise von Anfang an gelungen, mit einer eigentlich traditionellen Besetzung (Gesang, Geigen und Kontrabass) einen ganz eigenen Sound zu erschaffen, was u.a. dem leidenschaftlichen und unkonventionellen Spiel der vier Musiker, den eigenwilligen Arrangements und der erdigen Stimme von Anti von Klewitz zu verdanken ist.

 

Weiter gehören dazu der Jazzgeiger und Bratschist Sander Hoving aus Amsterdam, die Geigerin Anneke Frankenberg und der Kontrabassist Jens Piezunka, gleichermaßen bewandert im Jazz wie in der Volksmusik Osteuropas.

 

Die Reaktionen in den europäischen und amerikanischen Medien waren positiv bis jubelnd. Die Band tourte in Europa, Australien und den USA.


Karten: 14 Euro im Vorverkauf (in Oyten bei Papier Meyer und im Ev. Kirchenbüro

- Vorbestellungen hier), 16 Euro an der Abendkasse